Herbstspaziergänge

































Hier ein kleines Geständnis: Eigentlich mag ich den Herbst überhaupt nicht. Normalerweise jedenfalls. Er ist kalt, nass, wolkig und steht mitten zwischen zwei wunderschönen Dingen: Sommer und Weihnachten. Dieses Jahr aber muss irgendetwas anders sein, denn zum ersten Mal bin ich geradezu verliebt in die Jahreszeit! Ich freue mich auf buntgefärbtes Laub, Kastanien und Eicheln auf den Wegen und auf Halloween. Ich möchte Kürbissuppe löffeln und warm eingepackt im Park spazieren gehen. Und hoffen: dass mir diese Herbstliebe auch die nächsten Jahre erhalten bleibt. 




























Regenwetter ist keine Entschuldigung: Overknees an, Gummistiefel drüber und los! // Was gibt es im Herbst Schöneres, als laut raschelnd durch das trockene Laub zu laufen? // Disteln, Disteln und noch mehr Disteln. // Der Vorteil von wolkig-feuchtem Wetter? Der Park ist beinahe menschenleer. // ...und noch mehr Disteln... // ...und zur Abwechslung Fliederbeeren.

Kommentare:

  1. Ich mag den Herbst auch überhaupt nicht. Trotzdem gibt es jedes Jahr immer wieder den Moment, an dem ich den Herbst doch ganz schön finde. Wenn man im Bett liegt, eine heiße Tasse vor sich hat und ein Buch, und draußen ist es windig und es regnet - dann ist der Herbst zauberhaft.
    Tolle Bilder und ein wunderschön geschriebener Text.

    AntwortenLöschen
  2. Finde den Herbst toll und wirklich schöne Aufnahmen !

    Liebe Grüße,
    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!